Keywords Bewerbungsschreiben Lebenslauf

Du willst relevant sein?

Achte auf die Keywords im Bewerbungsschreiben und Lebenslauf!

Du hast es schon oft gehört:  Verwende keinen Lebenslauf und kein Bewerbungsschreiben von der Stange.

Absoluter Blödsinn. Wichtig ist nicht woher das Bewerbungsschreiben und der Lebenslauf kommen, sondern was drin steht.

Ein Standard Lebenslauf und ein klassisch formatiertes Bewerbungsschreiben sind absolut perfekt. Allerdings müssen diese angepasst werden. Mehr dazu findest du in diesem Beitrag.

Wenn du nun dein Bewerbungsschreiben und deinem Lebenslauf überarbeitest, achte auf die Schlüsselworte. 
Spezifische Keywords in Bewerbungsschreiben und Lebenslauf steigern die Aufmerksamkeit des Lesers. In Onlineprofilen sind sie deine einzige Chance gefunden zu werden.

 

Wie finde ich die richtigen Keywords fürs Bewerbungsschreiben und Lebenslauf?

Jede Branche, jede Industrie, jeder Berufszweig und jede Position benutzt ein Set von spezifischen Keywords (Schlüsselwörtern). Dieser Sprachjargon wird von Insidern verwendet und es können spezifische Ausdrücke, Wortkombinationen, Schlagwörter, Eigenschaften sein. 
 

 

Die besten Quellen für Keywords für Bewerbungsschreiben sind:

 

1) Das Stellenangebot auf das du dich bewirbst oder vergleichbare Angebote in den Jobbörsen (z.B. bei Stepstone, Monster, Stellenanzeigen, etc.)
2) Onlineprofile bei Xing und LinkedIn von Insidern aus der Branche.
3) Die Webseiten der führenden Unternehmen der Branche. 
4) Newsletter, Pressemitteilungen, Nachrichten. 
5) Artikel in Fachzeitungen, Anzeigen, Produktbeschreibungen, Produktwerbung.

 

Wichtig:

Achte bitte darauf die gleichen Begriffe zu benutzen, die auch im Stellenangebot vorkommen. Natürlich ohne dass du die Stellenanzeige abschreibst. Mit den richtigen Keywords suggerierst du, dass du die Sprache Branche verstehst und deutest an, dass du ein Insider bist.Keywords Bewerbungsschreiben Lebenslauf

 

Verwende die Fachbegriffe aus der Branche

 

Zeig deine Branchenerfahrung mit Keywords im Bewerbungsschreiben, im Lebenslauf und in deinen Onlineprofilen auf Xing und LinkedIn. Man nennt das Stallgeruch. Und auf den Onlineplattformen hast du ohne die richtigen Keywords keine Chance gefunden zu werden. Aber wie so oft: man kann es übertreiben. Übertriebenes Fachsimpeln und wenn du mit Fachjargon um dich herum wirfst, schreckt eher ab, als es was nützt.

 

Relevant Set an Keywords

Einfach mal eine Liste erstellen, mit den Keywords, die wirklich wichtig für deine Branche und deinen Job sind. Stellenanzeigen, Webseiten und Online Profile durchstöbern und die Keywords auf eine Liste eintragen. Du gehst dabei von den Fähigkeiten und Qualifikationen aus, die der potentielle Arbeitgeber erwartet. In der Stellenanzeige findest du die Keywords meistens im 2ten Teil des Inserats. Dies heißt dann dort meistens: „Ihr Profil“ oder „Wir erwarten“ oder „Ihre Aufgaben“, „Ihre Qualifikationen“ oder ähnlich…

Wenn Du aus 10 Stellenangeboten, die richtigen Keywords herausgefiltert hast, wirst du feststellen, dass diese sich wiederholen. Wenn sie sich wiederholen, sind es die richtigen.

Damit sticht deine Bewerbung hervor. Egal ob online oder per email.

 

Viel Erfolg!